Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Trigeminusneuralgie

Röntgen Kopf

Der "Nervus trigeminus" ist ein Nerv, der aus dem Gehirn kommt. Er hat verschiedene Aufgaben. So spielt er unter anderem eine Rolle bei Empfindungen der Haut und vieler Schleimhäute im Gesicht. Solche Empfindungen sind zum Beispiel Berührungen oder Schmerzen. Auch für die Muskeln beim Kauen ist dieser Nerv wichtig. Der Nervus trigeminus wird manchmal auch nur kurz "Trigeminus" genannt.

Die Trigeminusneuralgie ist eine Nervenerkrankung, bei der immer wieder plötzliche Gesichtsschmerzen auftreten. In der Regel ist dabei nur eine Hälfte des Gesichts betroffen. Die Schmerzen dauern meistens einige Sekunden an. In der Zeit zwischen den einzelnen Schmerzattacken bestehen häufig keine Beschwerden. Die Schmerzattacken können zum Beispiel durch einen plötzlichen Temperaturwechsel, durch das Trinken kalter Getränke, durch Kauen, Niesen oder Zähneputzen ausgelöst werden.

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Trigeminusneuralgie, wie zum Beispiel Entzündungen oder andere Erkrankungen des Gehirns. Häufig lässt sich aber auch keine Ursache feststellen.