Intervertebralraum

Letzte Änderung: 06.10.2017

Der Intervertebral-Raum wird auch als Zwischenwirbelraum bezeichnet.

Der Zwischenwirbelraum ist der Raum zwischen zwei benachbarten Wirbelkörpern. Der Wirbelkörper ist der Teil des Wirbels, der die Last trägt. Im Zwischenwirbelraum liegt die Bandscheibe. Die Bandscheiben sind eine Art Polster zwischen den Wirbelkörpern.

Die Höhe des Zwischenwirbelraums hängt davon ab, wie hoch die Bandscheibe ist. Wenn die Bandscheibe flacher wird, wird auch der Zwischenwirbelraum flacher.

Die Bandscheiben selbst sind im Röntgenbild nicht erkennbar. Daher ist die Höhe des Zwischenwirbelraums ein wichtiger indirekter Anhaltspunkt, um Hinweise auf Bandscheibenveränderungen zu erhalten.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Franziska Mettke
Franziska Mettke Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

Röntgen Hüfte im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer Röntgen-Untersuchung der Hüfte? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau der Hüfte

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie der Hüfte. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren