Menü

Bursitis

Letzte Änderung: 06.10.2017
favorite_border Merken

Bei einer Bursitis entzündet sich ein Schleimbeutel. Schleimbeutel sind wie kleine Kissen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Der Schleimbeutel dient als Polster, zum Beispiel unter Sehnen oder zwischen Knochen und Haut. Der Schleimbeutel verhindert, dass Gewebe aneinander reibt und dadurch verletzt wird. Es gibt an der Hüfte einige Schleimbeutel, zum Beispiel im Bereich des großen Knochenvorsprungs oben am Oberschenkel.

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Schleimbeutel-Entzündung am Hüftgelenk, zum Beispiel Überlastung, Verletzungen und Entzündungen. Eine Schleimbeutel-Entzündung ist meist schmerzhaft. Außerdem verdickt sich der Schleimbeutel. Je nachdem, wie tief der Schleimbeutel unter der Haut liegt, kann der betroffene Bereich von außen gerötet und warm sein.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Franziska Mettke
Franziska Mettke Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

Röntgen Hüfte im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer Röntgen-Untersuchung der Hüfte? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau der Hüfte

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie der Hüfte. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren