Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Der Aufbau vom Herzen

Das Wichtigste in Kürze

Das Herz ist ein Muskel. Es pumpt Blut durch den Körper. Das Herz liegt unten im Brustkorb, etwas links von der Mitte.

Man unterscheidet im Herz vier verschiedene Höhlen, nämlich zwei Herzvorhöfe und zwei Herzkammern. Das Blut fließt aus dem Körper in den rechten Herzvorhof. Von dort wird es in die rechte Herzkammer gepumpt. Die rechte Herzkammer pumpt das Blut in die Lunge. In der Lunge bekommt das Blut neuen Sauerstoff. Aus der Lunge fließt das Blut in den linken Herzvorhof und von dort in die linke Herzkammer. Die linke Herzkammer pumpt das Blut dann durch die Hauptschlagader in den ganzen Körper.

Von der Hauptschlagader zweigen kleine Blutgefäße für das Herz ab. Durch diese Blutgefäße wird das Herz selbst mit Sauerstoff versorgt.

Das Herz in der Ansicht von vorn

Das Herz in der Ansicht von vorn
1
2
3
4
5

Das Herz in der Ansicht von vorn

1 rechter Herzvorhof
2 rechte Herzkammer
3 linke Herzkammer
4 Hauptschlagader
5 Blutgefäß für die Lunge

Wie ist das Herz aufgebaut?

Das Herz ist ein Muskel. Es pumpt das Blut durch den Körper. Das Herz liegt vorn und unten im Brustkorb. Es liegt nicht genau in der Mitte des Brustkorbs, sondern meist etwas links von der Mitte. Das Herz ist normalerweise ungefähr so groß wie eine Faust.

Das Herz liegt etwas schräg im Brustkorb. Unten links hat das Herz eine abgeplattete Spitze. Man nennt diesen Bereich auch Herzspitze. Oben rechts am Herz befinden sich verschiedene große Blutgefäße, die das Blut in das Herz hinein oder aus dem Herz hinaus leiten. Dieser Abschnitt des Herzens heißt Herzbasis.

Das Herz ist innen hohl. Man unterscheidet im Herz vier verschiedene Höhlen. Die Wand der Herzhöhlen besteht vor allem aus Muskeln. Bei den Herzhöhlen gibt es zwei Herzvorhöfe und zwei Herzkammern. Es liegen je ein Herzvorhof und eine Herzkammer rechts im Herzen und ein Herzvorhof und eine Herzkammer links im Herzen. Zwischen den vier Höhlen liegen Trennwände. Diese Trennwände bestehen aus Muskeln und Bindegewebe.

Wie ist die Wand des Herzens aufgebaut?

Das Herz ist innen hohl. Es hat eine kräftige Wand aus drei Schichten. Die äußere Schicht des Herzens heißt Herzbeutel. Das Herz zieht sich bei jedem Herzschlag zusammen und entspannt sich wieder. Der Herzbeutel sorgt dafür, dass das Herz sich bei jedem Herzschlag gut bewegen kann.

Die mittlere Schicht des Herzens ist die dickste Schicht. Diese Schicht besteht aus Muskeln. Mit diesen Muskeln pumpt das Herz das Blut durch den Körper. Kleine Blutgefäße versorgen die Muskeln mit Blut.

Die innerste Schicht des Herzens ist sehr dünn und glatt. Diese Schicht nennt man Herz-Innenhaut.

Das Herz von innen in der Ansicht von vorn

Das Herz von innen in der Ansicht von vorn
1
2
3
4

Das Herz von innen in der Ansicht von vorn

1 rechter Herzvorhof
2 rechte Herzkammer
3 linker Herzvorhof
4 Trennwand zwischen den Herzkammern

Wie funktioniert das Herz?

Das Herz pumpt das Blut durch die Blutgefäße in den Körper. Dadurch können der Sauerstoff und die Nährstoffe im Blut in die Organe und Gewebe gelangen.

Mein Körper

Vielleicht können Sie Ihren Herzschlag spüren. Sie können das ausprobieren, wenn Sie Ihre Hand oben links auf den Brustkorb legen. Man kann den Herzschlag auch mit einem Ohr auf dem Brustkorb hören.

Wie fließt das Blut durch das Herz?

Blut mit wenig Sauerstoff fließt aus dem Körper in den rechten Herzvorhof. Von dort wird es in die rechte Herzkammer gepumpt. Die rechte Herzkammer pumpt das Blut in die Lunge. Dort bekommt das Blut neuen Sauerstoff. Aus der Lunge fließt das Blut in den linken Herzvorhof und von dort in die linke Herzkammer. Die linke Herzkammer pumpt dann das Blut mit viel Sauerstoff durch die Hauptschlagader in den ganzen Körper. Im Körper liefert das Blut den Sauerstoff an die Organe. Danach fließt das Blut zurück zum Herz. Nun beginnt der Weg wieder von vorn.

Wie wird das Herz mit Blut versorgt?

Das Herz pumpt das Blut mit viel Sauerstoff in die Hauptschlagader. Gleich am Anfang der Hauptschlagader zweigen zwei Blutgefäße für das Herz ab. Durch diese Blutgefäße wird das Herz selbst mit Sauerstoff versorgt.

Die Blutgefäße für das Herz heißen auch Herz-Kranzgefäße. Es gibt ein linkes und ein rechtes Herz-Kranzgefäß. Das linke Herz-Kranzgefäß teilt sich in zwei Blutgefäße auf. Diese beiden Blutgefäße bilden gemeinsam mit dem rechten Herz-Kranzgefäß die drei wichtigsten Herz-Kranzgefäße. Später teilen sich diese drei Herz-Kranzgefäße in viele kleinere Blutgefäße auf.

Die Herz-Kranzgefäße

Das linke Herz-Kranzgefäß ist etwas dicker als das rechte Herz-Kranzgefäß. Das linke Herz-Kranzgefäß verzweigt sich in ein vorderes Blutgefäß und ein hinteres Blutgefäß. Das vordere Blutgefäß verläuft vorn außen zwischen den beiden Herzkammern. Das hintere Blutgefäß verläuft zur linken Seite und zur Rückseite des Herzens.

Das linke Herz-Kranzgefäß versorgt den linken Teil des Herzens. Das rechte Herz-Kranzgefäß versorgt den rechten Teil des Herzens.

Das Herz und die Herz-Kranzgefäße in der Ansicht von vorn

Das Herz und die Herz-Kranzgefäße in der Ansicht von vorn
1
2

Das Herz und die Herz-Kranzgefäße in der Ansicht von vorn

1 Äste des rechten Herz-Kranzgefäßes
2 Äste des linken Herz-Kranzgefäßes
Letzte Änderung: 15.12.2015