Redondrainage

Letzte Änderung: 06.08.2018

Eine Redondrainage leitet Flüssigkeit aus einer Wunde ab. Dazu kann am Ende einer Operation ein Schlauch mit Öffnungen in den operierten Bereich gelegt werden. Die Flüssigkeit wird über diesen Schlauch in ein Behältnis geleitet. Wenn im Behältnis ein Unterdruck besteht, dann wird die Flüssigkeit aus der Wunde gesaugt.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Evi Friedrich
Dr. Evi Friedrich Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

Arthroskopie im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer Arthroskopie-Untersuchung vom Fuß? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau vom Fuß

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie vom Fuß. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren