Psoriasis-Arthritis

Letzte Änderung: 04.05.2016

Die Psoriasis-Arthritis ist eine Gelenk-Entzündung, die während einer Schuppenflechte auftreten kann.

Bei einer Schuppenflechte kann es zu einer Gelenk-Entzündung kommen. Das nennt man Psoriasis-Arthritis.

Die Schuppenflechte ist eine Erkrankung der Haut. Bei dieser Erkrankung bilden sich an der Haut meist rote Stellen mit weißen Belägen.

Eine Schuppenflechte kann auch eine Gelenkerkrankung verursachen. Ein Gelenk ist eine Verbindung zwischen Knochen. Bei der Schuppenflechte können sich Gelenke entzünden. Man unterscheidet zwei Formen der Gelenkentzündung: eine körpernahe und eine körperferne Gelenk-Entzündungen.

Am häufigsten sind die körperfernen Gelenk-Entzündungen. Dabei sind die kleinen Gelenke an der Hand und dem Fuß entzündet. Oft ist ein ganzer Finger oder Zeh betroffen. Bei einer körpernahen Gelenk-Entzündung betrifft es auch große Gelenke. Dabei sind zum Beispiel das Kniegelenk oder das Schultergelenk entzündet. Die Schuppenflechte kann auch eine Gelenk-Entzündung der Wirbelsäule oder der Hüfte verursachen. Wenn die Gelenk-Entzündung im Rahmen einer Schuppenflechte auftritt, dann nennt man das Psoriasis-Arthritis.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Franziska Mettke
Franziska Mettke Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

MRT Hüfte im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer MRT-Untersuchung der Hüfte? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau der Hüfte

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie der Hüfte. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren