Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Pupillen eng

körperliche Untersuchung Kopf

Wenn man das Auge anschaut, dann kann man die Augenfarbe in der sogenannten Regenbogenhaut sehen. In der Mitte dieser farbigen Regenbogenhaut gibt es ein schwarzes, rundes Loch. Das ist die Pupille. Durch die Pupille fällt Licht ins Auge.

Die Größe der Pupille bezeichnet man als Pupillenweite. Sie kann sich zwischen klein und groß verändern. Verschiedene Dinge haben auf die Pupillenweite einen Einfluss. Das können beispielsweise Helligkeit oder Dunkelheit, bestimmte Medikamente oder auch Krankheiten sein. Die Pupillenweite ist normalerweise bei beiden Augen gleich.

Wenn die Pupillen klein sind, dann sagt man "Pupillen eng". Beispielsweise sind die Pupillen normalerweise im Hellen enger als im Dunklen.