Erguss

Letzte Änderung: 03.08.2018

Unter einem Erguss versteht man eine vermehrte Ansammlung von Flüssigkeit in einem Spalt. Im Zusammenhang mit dem Brustkorb können damit zwei verschiedene Krankheitsbilder gemeint sein.

Lunge und Herz werden jeweils von einer dünnen Haut umgeben. Die Haut um die Lunge nennt man Brustfell, die Haut um das Herz heißt Herzbeutel. Beide Häute bestehen aus zwei Schichten. Zwischen den beiden Schichten liegt ein dünner Spalt. Dieser Spalt enthält eine geringe Menge Flüssigkeit.

Wenn sich im Spalt zwischen den beiden Schichten des Herzbeutels oder des Brustfells mehr Flüssigkeit befindet als normal, dann spricht man von einem Erguss.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Anne Erler
Dr. Anne Erler Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

MRT Thorax im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer MRT-Untersuchung des Brustkorbs? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau des Brustkorbs

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie des Brustkorbs. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren