Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Der Aufbau des Darms

Das Wichtigste in Kürze

Der Dickdarm ist ein wichtiges Organ für die Verdauung. Die Hauptaufgabe des Dickdarms ist es, der Nahrung Salze und Wasser zu entziehen. Dadurch wird der flüssige Nahrungsbrei fester.

Der Dickdarm ist in drei Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt ist der Blinddarm. Der Blinddarm heißt so, weil er wie eine Sackgasse blind endet. Er führt also nicht weiter. Er befindet sich am Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm.

Nach dem Blinddarm folgt der Grimmdarm. Der Grimmdarm ist der zweite und längste Abschnitt des Dickdarms. Er wird oft auch Kolon genannt. Der Grimmdarm besteht aus vier Teilen. Diese vier Teile liegen außen wie ein Rahmen um den Dünndarm.

Nach dem Grimmdarm folgt der letzte Abschnitt des Dickdarms. Dieser Abschnitt heißt Mastdarm. Über eine runde Öffnung - den After - wird der Stuhl schließlich nach außen abgegeben.

Der Dickdarm

Der Dickdarm ist ein wichtiges Organ für die Verdauung. Die Hauptaufgabe des Dickdarms ist es, der Nahrung Salze und Wasser zu entziehen. Dadurch wird der flüssige Nahrungsbrei fester.

Der Dickdarm ist etwa einen Meter lang. Er besteht aus drei Abschnitten. Das sind

  • der Blinddarm mit dem Wurmfortsatz
  • der Grimmdarm und
  • der Mastdarm.

Der Darm in der Ansicht von vorn

Der Darm in der Ansicht von vorn
1
2
3
4
5

Der Darm in der Ansicht von vorn

1 Dünndarm
2 Blinddarm mit Wurmfortsatz
3 Grimmdarm
4 Mastdarm
5 After

Die Wand des Dickdarms

Der Dickdarm ist innen hohl wie ein Schlauch. Die Wand des Dickdarms besteht aus verschiedenen Schichten. Zwei von diesen Schichten enthalten vorwiegend Muskeln. Diese Muskeln transportieren die Nahrung durch den Dickdarm. Die innere Schicht des Dickdarms nennt man Schleimhaut. Sie hat viele Zellen, die Schleim bilden. Die Schleimhaut ist eine feuchte Haut mit vielen kleinen Vertiefungen.

Der Blinddarm

Der Blinddarm ist der erste Abschnitt des Dickdarms. Der Blinddarm endet wie eine Sackgasse blind. Er führt also nicht weiter. Er befindet sich am Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm. Am Blinddarm befindet sich im unteren Bereich ein kleines Darm-Anhängsel, der Wurmfortsatz. Bei einer Blinddarm-Entzündung ist übrigens gar nicht der Blinddarm selbst entzündet, sondern dieser Wurmfortsatz.

Im oberen Bereich des Blinddarms beginnt der Grimmdarm.

Der Grimmdarm

Der Grimmdarm ist der zweite und längste Abschnitt des Dickdarms. Der Grimmdarm wird oft auch als Kolon bezeichnet. Er hat vier Teile. Diese vier Teile liegen wie ein Rahmen außen um den Dünndarm.

Der Grimmdarm beginnt auf der rechten Seite des Bauches. Der erste Teil des Grimmdarms verläuft von unten nach oben. Dann zieht ein querverlaufender Teil zur linken Seite des Bauches herüber. Links im Bauch verläuft der Grimmdarm von oben nach unten. Nun folgt der letzte Teil des Grimmdarms. Dieser Teil hat eine Form wie der Buchstabe S.

Die verschiedenen Abschnitte des Grimmdarms in der Ansicht von vorn

Die verschiedenen Abschnitte des Grimmdarms in der Ansicht von vorn
1
2
3
4
5

Die verschiedenen Abschnitte des Grimmdarms in der Ansicht von vorn

1 ansteigender Abschnitt
2 querverlaufender Abschnitt
3 absteigender Abschnitt
4 s-förmiger Abschnitt
5 Mastdarm

Der S-förmige Grimmdarm geht dann in den Mastdarm über.

Der Mastdarm

Der Mastdarm ist der letzte Abschnitt des Dickdarms. Er ist wichtig, damit der Stuhl gespeichert und dann ausgeschieden werden kann. Dazu gibt es im unteren Bereich des Mastdarms einen sehr dehnbaren Abschnitt. Hier kann der Stuhl gesammelt werden. Über einen kurzen Kanal gelangt der Stuhl zu einer runden Öffnung. Das ist der After. Über den After wird der Stuhl aus dem Darm nach außen abgegeben. So wird der untere Teil des Darms entleert.

Die Abschnitte des Dickdarms bei der Darm-Spiegelung

Bei einer Darm-Spiegelung sieht sich der Arzt den Dickdarm von hinten an. Dabei betrachtet er die verschiedenen Abschnitte des Dickdarms in umgekehrter Reihenfolge. Er beginnt am After und endet im letzten Abschnitt des Dünndarms.

Um den letzten Abschnitt des Dünndarms anzusehen, muss der Arzt das Untersuchungs-Gerät durch eine Öffnung am Übergang vom Dickdarm zum Dünndarm schieben. Diese Öffnung wird durch zwei Schleimhautfalten gebildet. Die Schleimhautfalten sorgen dafür, dass der Stuhl nicht aus dem Dickdarm in den Dünndarm zurück gelangen kann.

Letzte Änderung: 04.05.2015