Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

osteophytär

CT Wirbelsäule

Der Begriff osteophytär bedeutet soviel wie "von Osteophyten gebildet".

Ein Osteophyt ist ein Knochen-Anbau. Oft tritt so ein Anbau am Rand von Gelenkflächen auf. Osteophyten entstehen unter anderem bei Gelenkerkrankungen, die mit Verschleiß einhergehen. Durch diesen Knochen-Anbau versucht der Körper, die Gelenkflächen zu entlasten, indem er den Druck auf eine größere Fläche verteilt.

An der Wirbelsäule können solche Knochen-Anbauten unter anderem an den Rändern der Wirbelkörper auftreten. Der Wirbelkörper ist der Teil des Wirbels, der die Last trägt.

Wenn die Osteophyten auf das umliegende Gewebe drücken oder in der Nähe liegende Rückenmarksnerven einklemmen, können sie Schmerzen verursachen. Sie können aber auch ohne Beschwerden vorhanden sein.