Menü

Arthrosezeichen

Letzte Änderung: 05.10.2017
favorite_border Merken

Wenn der Arzt Veränderungen feststellt, die für eine Arthrose sprechen, dann nennt er diese Veränderungen "Arthrosezeichen".

Die Arthrose ist eine Erkrankung der Gelenke, die vor allem im Alter auftritt. Sie entsteht, wenn sich der Gelenkknorpel am Hüftgelenk über das normale Maß hinaus abnutzt. Diese Abnutzung kann zum Beispiel durch eine übermäßige Beanspruchung auftreten, zum Beispiel bei Übergewicht oder bei Fehlbelastung. Arthrose kann aber auch die Folge anderer Erkrankungen sein, zum Beispiel einer angeborenen Hüft-Fehlbildung. Manchmal lässt sich auch keine genaue Ursache ausmachen. Eine Arthrose kann mit und ohne Beschwerden auftreten. Die häufigsten Beschwerden sind Schmerzen im Hüftgelenk, die sich beim Stehen und Gehen verstärken.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Evi Friedrich
Dr. Evi Friedrich Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

MRT Hüfte im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer MRT-Untersuchung der Hüfte? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau der Hüfte

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie der Hüfte. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren