Menü

Ansatztendinose

Letzte Änderung: 18.07.2014
favorite_border Merken

Eine Tendinose ist eine Erkrankung einer Sehne.

Sehnen sind Stränge aus festem Bindegewebe, über die die Muskeln am Knochen verankert sind. Bei einer Tendinose kommt es zu einer Veränderung und Schädigung dieser Bindegewebsstränge. Eine solche Erkrankung kann durch übermäßige Beanspruchung, eine Fehlbelastung oder durch eine Verletzung der Sehne entstehen.

Wenn die Erkrankung den Bereich betrifft, an dem die Sehne mit dem Knochen verwachsen ist, dann spricht man von einer Ansatztendinose. Am Schultergelenk sind zum Beispiel viele Sehnen am Oberarmknochen befestigt.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Anja Bittner
Anja Bittner Ärztin Dresden

Mehr zu Ihrem Gebiet

Röntgen Schulter im Überblick

Was passiert eigentlich genau bei einer Röntgen-Untersuchung der Schulter? Wozu braucht man sie und was kann ein Arzt daraus ableiten?

Mehr erfahren

Aufbau der Schulter

Lesen Sie mehr über Aufbau und Anatomie der Schulter. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, Ihren Befund zu verstehen.

Mehr erfahren

Ein Normalbefund

Wie ist ein Befund aufgebaut? Sehen Sie einen Normalbefund und dessen Übersetzung in einfache Worte an.

Mehr erfahren