Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

vaskuläre Leukencephalopathie

MRT Kopf

Eine Gehirnerkrankung ohne Anzeichen für eine Entzündung des Gehirns wird auch "Encephalopathie" genannt. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben.

Der Begriff "Leukencephalopathie" ist ein allgemeiner Begriff für Erkrankungen der weißen Substanz im Gehirn. Wenn diese Erkrankung in Zusammenhang mit den Blutgefäßen steht, wird von einer "vaskulären Leukencephalopathie" gesprochen.

Das Gehirn besteht aus mehreren Teilen. Es gibt zum Beispiel das Großhirn, das Kleinhirn und den Hirnstamm.

Die äußere Schicht des Großhirns und des Kleinhirns heißt Hirnrinde. Unter der Hirnrinde des Großhirns und des Kleinhirns befindet sich im Inneren die weiße Substanz. Hier liegen vor allem die Nervenzellfasern. Sie befördern Informationen.