kein Anhalt für Perforation

Letzte Änderung: 07.08.2018

Man spricht von einer Perforation, wenn ein Riss in der Wand eines Hohlorgans besteht. Man sagt dazu auch Durchbruch. Der Riss kann zum Beispiel im Magen oder im Darm sein. Eine Perforation kann unter anderem durch einen Unfall, eine Verletzung, eine Entzündung oder auch versehentlich bei einer Operation auftreten.

Wenn der Arzt in der Untersuchung keine Anzeichen für einen solchen Durchbruch erkennen kann, dann sagt er dazu "kein Anhalt für Perforation".

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Evi Friedrich
Dr. Evi Friedrich Ärztin Dresden