Femoro-acetabuläres Impingement

Letzte Änderung: 10.10.2017

Der Begriff Impingement bezeichnet ein Zusammenstoßen von Knochen im Hüftgelenk.

Das Hüftgelenk wird vom Oberschenkel-Knochen und vom Becken gebildet. Der Oberschenkel-Knochen bildet den kugelförmigen Gelenkkopf. Das Becken bildet eine Gelenkpfanne. Die Gelenkpfanne umgibt den Gelenkkopf wie eine Halbkugel.

Bei einem femoro-acetabulären Impingement stoßen Teile vom Oberschenkel-Knochen und Teile der Gelenkpfanne zusammen. Die Ursache dafür ist ein ungünstiges Größenverhältnis der beiden Knochen.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Evi Friedrich
Dr. Evi Friedrich Ärztin Dresden