EZZ

Letzte Änderung: 07.07.2020

EZZ ist eine Abkürzung für Endo-Zervix-Zellen. Das sind Schleimhaut-Zellen aus einem Teil der Gebärmutter.

Die Gebärmutter gehört zu den inneren Geschlechtsorganen einer Frau. Die Gebärmutter befindet sich in der Mitte im Becken. Die Gebärmutter ist wie eine Birne geformt. Ihr schmalerer Teil zeigt nach unten und ragt in die Scheide hinein. Der schmalere Teil heißt Gebärmutter-Hals oder Zervix.

Die Gebärmutter ist aus mehreren Schichten aufgebaut. Die innerste Schicht ist die Schleimhaut. Die Schleimhaut im Gebärmutter-Hals heißt Endo-Zervix.

Von der Schleimhaut kann der Arzt bei der frauenärztlichen Untersuchung einen Abstrich machen. Dafür führt der Arzt meist ein Watte-Stäbchen in die Scheide. Durch die Scheide gelangt der Arzt bis zum Gebärmutter-Hals. Dort wischt er entlang der Schleimhaut. Dabei bleiben einige Zellen am Watte-Stäbchen hängen. Diese normalen Schleimhaut-Zellen heißen Endo-Zervix-Zellen.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung auch für etwas anderes stehen kann als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Marie Gottschlich
Dr. Marie Gottschlich Ärztin Dresden