dorsaler Pfannenerker

Letzte Änderung: 09.10.2017

Die Hüftpfanne wird vom Beckenknochen gebildet. Man kann sie sich als eine Mulde im Beckenknochen vorstellen. In dieser Mulde liegt der Hüftkopf. Zusammen bilden Hüftkopf und Hüftpfanne das Hüftgelenk.

Unter einem Pfannenerker versteht man den Teil der Hüftpfanne, der als Überdachung des Hüftgelenks dient. Der Pfannenerker wird in drei Anteile aufgeteilt: den voderen, den seitlichen und den hinteren Hüftpfannenerker.

Der dorsale Pfannen-Erker ist der hintere Teil der Hüftgelenks-Überdachung. Dieser Teil ist zur Körper-Rückseite hin gerichtet.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Evi Friedrich
Dr. Evi Friedrich Ärztin Dresden