Chondrose

Letzte Änderung: 29.08.2018

Eine Chondrose ist eine Krankheit vom Knorpel. Knorpel gibt es an verschiedenen Stellen im Körper.

Die Knochen in einem Gelenk sind mit Knorpel überzogen. Der Knorpel federt Belastungen ab und vermindert die Reibung der Knochen zueinander.
Die Bandscheiben zwischen den Wirbeln bestehen auch zu einem großen Teil aus Knorpel.

Bei einer Chondrose ist der Knorpel meistens abgenutzt. Das kann durch Verletzungen und Entzündungen entstehen. Aber auch im Alter kann sich der Knorpel abnutzen. Eine Abnutzung kann mit oder ohne Beschwerden bestehen.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Dr. Evi Friedrich
Dr. Evi Friedrich Ärztin Dresden