Menü

Cauda equina

Letzte Änderung: 02.08.2018
favorite_border Merken

Die Cauda equina ist die untere Fortsetzung vom Rückenmark.

Das Rückenmark ist eine Leitungsbahn aus Nervengewebe. Es leitet Informationen vom Gehirn in den Körper und umgekehrt. Das Rückenmark liegt im Wirbelkanal. Das ist ein Knochenkanal in der Wirbelsäule. Der Wirbelkanal schützt das Nervengewebe im Rückenmark.

Das untere Ende des Rückenmarks wird immer dünner, bis es zu Ende ist. Dieser Abschnitt des Rückenmarks sieht kegelförmig aus.

Unter dem kegelförmigen Abschnitt des Rückenmarks liegen nur noch einzelne Rückenmarks-Nerven. Diese Nerven zweigen weiter oben aus dem Rückenmark ab und sind weiter unten im Rückenmarks-Kanal. Die einzelnen Rückenmarks-Nerven in diesem Abschnitt sehen zusammen aus wie ein Pferdeschweif. Sie heißen zusammen Cauda equina.

Dieser medizinische Begriff wurde für Sie übersetzt von


Anne Erler
Anne Erler Ärztin Dresden