Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Perfusionsstörung

Szintigrafie Herz

Bei einer Perfusionsstörung ist das Herz nicht so gleichmäßig durchblutet wie normalerweise.

Das Herz ist innen hohl. Die Wand des Herzens besteht aus drei Schichten. Die dickste dieser Schichten ist der Herzmuskel. Durch die dicke Muskelschicht kann das Herz das Blut durch den Körper pumpen.

Im Herzmuskel gibt es viele kleine Blutgefäße. Wie gut der Herzmuskel durchblutet ist, kann der Arzt zum Beispiel auf Szintigrafie-Bildern beurteilen. Normalerweise ist das Herz überall gleichmäßig durchblutet. Manchmal kommt an einer Stelle im Herzmuskel weniger Blut an als normalerweise. Dann spricht der Arzt von einer Perfusions-Störung.