Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Meniskusganglion

Sonografie Knie

Ein Meniskus-Ganglion ist eine kugelige Neubildung von Gewebe an einer Knorpelscheibe im Knie. Umgangssprachlich wird dazu Überbein gesagt. Das Ganglion ist mit einer Flüssigkeit oder mit einem Gel gefüllt.

Es gibt zwei Knorpelscheiben im Knie. Man nennt so eine Knorpelscheibe Meniskus. Die Knorpelscheiben dienen als Stoßdämpfer und gleichen Unebenheiten zwischen den Knochen des Knies aus.

Warum ein Meniskus-Ganglion entsteht, ist häufig unklar. Häufig ist die Knorpelscheibe dann auch abgenutzt und eingerissen.

Meist verursacht ein Ganglion keine Beschwerden. Wenn ein Ganglion sehr groß wird oder in der Nähe von Blutgefäßen und Nerven liegt, dann können Schmerzen oder eine eingeschränkte Beweglichkeit auftreten.