Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Endoprothese

Sonografie Hüfte

Eine Endoprothese ist ein Gelenkersatz, der in den Körper eingepflanzt wird. Dabei wird das Hüftgelenk teilweise oder vollständig ersetzt.

Um eine Endoprothese am Hüftgelenk anzubringen, werden zunächst die Gelenkflächen am Oberschenkelknochen und am Beckenknochen entfernt. Dann wird ein Ersatz aus Metall, Kunststoff oder Keramik angebracht. Dieser Gelenkersatz ähnelt dem Aussehen, der Funktion und der Belastbarkeit von normalen Gelenkflächen. Der Gelenkersatz wird im Knochen befestigt.

Eine Endoprothese an der Hüfte kann zum Beispiel bei Knochenbrüchen oder bei Verschleiß am Gelenk eingesetzt werden.