Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Jägerhut

Sonografie Hüfte

Der Begriff Jägerhut beschreibt eine besondere Form der Kniescheibe.

Die Kniescheibe ist ein flacher, rundlicher Knochen vorn am Knie. Die Kniescheibe schützt den Oberschenkel-Knochen und stabilisiert das Kniegelenk. Normalerweise ist die Kniescheibe dreieckig geformt und an ihrer Vorderfläche etwas nach außen gewölbt.

Von einer Jägerhut-Form der Kniescheibe spricht man, wenn die Kniescheibe zur Seite hin verschoben ist und an der Innenseite des Knies zu flach ist. Sie bildet damit kein Dreieck mehr, sondern eher die Form eines Jägerhuts. Die Kniescheibe steht dann an der Knie-Innenseite nicht mehr mit dem Oberschenkel-Knochen in Verbindung. Dadurch kann die Kniescheibe leichter verrutschen.