Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Glaskörperabhebung

Röntgen Kopf

Bei einer Glaskörperabhebung löst sich der Glaskörper von seiner Befestigung.

Das Auge besteht aus mehreren Teilen. Der größte Teil des Auges ist der Augapfel. Der Augapfel wird vom Glaskörper ausgefüllt. Der Glaskörper besteht fast ausschließlich aus Wasser. Der Glaskörper ist hinten im Auge mit der Netzhaut verbunden. In der Netzhaut gibt es viele Nervenzellen, die das Licht wahrnehmen können.

Meist löst sich der Glaskörper von der Netzhaut. Wenn sich der Glaskörper von der Netzhaut löst, dann heißt das Glaskörper-Abhebung. Das kann im Rahmen der normalen Alterung passieren. Der Glaskörper verliert im Alter an Flüssigkeit und zieht sich zusammen. Meisten merken die Betroffenen davon nichts. Wenn sich der Glaskörper ganz plötzlich von der Netzhaut löst, dann kann das Sehen beeinträchtigt sein.