Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Bakerzystenbildung

Röntgen Knie

Eine Zyste ist ein flüssigkeitsgefüllter Hohlraum im Gewebe.

Eine Bakerzyste liegt hinten am Knie, also in der Kniekehle. Eine Bakerzyste entsteht dadurch, dass im Gelenk zu viel Flüssigkeit vorhanden ist. Das passiert zum Beispiel bei einer Entzündung oder nach einer Verletzung. Die vermehrte Flüssigkeit drückt auf die Gelenk-Kapsel. Durch den Druck gibt die Gelenk-Kapsel nach und stülpt sich in Richtung Kniekehle aus. Es entsteht eine Aussackung. Diese Aussackung heißt Bakerzyste. Sie kann auf die Nerven und Blutgefäße in der Kniekehle drücken und dadurch Beschwerden verursachen, zum Beispiel ein Taubheitsgefühl oder Schmerzen.

Ist am Kniegelenk eine Bakerzyste entstanden, dann spricht der Arzt von einer Bakerzystenbildung.