Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Kompressionsfraktur

Röntgen Hüfte

Eine Kompressionsfraktur ist eine bestimmte Art eines Knochenbruchs.

Von Kompression spricht man, wenn auf ein Gewebe ein Druck ausgeübt wird. Wenn so ein Druck auf den Knochen trifft, kann der Knochen zusammengedrückt oder gestaucht werden. Der entstehende Knochenbruch heißt dann Kompressionsfraktur.

Der Arzt kann den Knochenbruch im Röntgenbild zum Beispiel daran erkennen, dass die Knochenumrandung unterbrochen ist oder nicht mehr ganz glatt verläuft. Unter Umständen kann er auch Bruchstücke des Knochens sehen.