Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Tibiametaphyse

Röntgen Hüfte

Im Unterschenkel gibt es zwei Knochen: das Schienbein und das Wadenbein. Das Schienbein ist ein kräftiger Knochen an der Innenseite. Das Schienbein heißt auch Tibia.

Lange Knochen, wie den Schienbeinknochen, kann man in verschiedene Abschnitte einteilen. Die Knochen-Enden, an denen der Knochen ein Gelenk mit anderen Knochen bildet, werden auch "Gelenk-Enden" des Knochens genannt.

Den Bereich, der am Schienbeinknochen den Knochen-Schaft mit dem jeweiligen Gelenk-Ende verbindet, nennt man auch Tibiametaphyse. In diesem Bereich kann der Knochen während der Kindheit und Jugend in die Länge wachsen.