Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

pDMS

Röntgen Fuß

Die Abkürzung pDMS steht für periphere Durchblutung, Motorik, Sensibilität.

  • Die Durchblutung steht für die Versorgung des Fußes mit Blut. Der Arzt schaut sich die Haut am Fuß an. Dadurch bekommt er Hinweise, wie gut der Fuß durchblutet ist.

  • Die Motorik sind die Bewegungen am Fuß. Der Arzt testet die verschiedenen Bewegungen am Fuß. So kann er beurteilen, wie gut die Muskeln, Gelenke und Bänder funktionieren.

  • Die Sensibilität beschreibt die Empfindungen an der Haut. Damit sind Schmerzen, kalt und heiß, aber auch stumpf und spitz gemeint.

Nach Verletzungen oder Eingriffen am Fuß untersucht der Arzt meist die Durchblutung, die Bewegungen und das Empfinden am Fuß.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung natürlich auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.