Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Senk-Spreizfuß

Röntgen Fuß

Bei einem Senk-Spreizfuß ist die Fußform verändert.

Beim Laufen berührt normalerweise nicht die gesamte Fußsohle gleich stark den Boden. Der Fuß ist nach oben gewölbt. Das nennt man Fußgewölbe. Besonders gut wird das im Sand sichtbar. Der Fuß berührt mit der Ferse, der Fuß-Außenseite und dem vorderen Fußteil den Boden.

Beim Senkfuß ist die Innenseite vom Fuß weiter unten als normal. Beim Spreizfuß ist der Fußballen breiter als normal. Zusammen ergibt sich eine größere Fläche, mit der der Fuß beim Laufen den Boden berührt. Die Kraft wird dann beim Laufen nicht mehr so gut verteilt wie normalerweise. Dadurch können Schmerzen und Druckstellen entstehen.