Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Hydronephrose

Röntgen Abdomen

Bei einer Hydronephrose ist das Nierenbecken erweitert.

Das Nierenbecken ist ein Hohlraum innerhalb der Niere. Es dient als Sammelbecken für den in der Niere gebildeten Urin. Die Erweiterung des Nierenbeckens entsteht dadurch, dass sich der Urin in den Harnwegen anstaut. Das passiert zum Beispiel durch Engstellen im Harnleiter oder in der Harnröhre.

Das erweiterte Nierenbecken drückt auf das umliegende Nierengewebe und kann das Gewebe dadurch schädigen. Diese Gewebeschäden können dann die Nierenfunktion beeinträchtigen. Die Schäden am Nierengewebe können sich nicht wieder zurückbilden.

Häufig ist mit dem Begriff Hydronephrose auch allgemein gemeint, dass sich Urin in den Harnwegen angestaut hat.