Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Atelektase

MRT Thorax

Die Lungenbläschen sind sehr kleine Bläschen in der Lunge. Sie werden beim Einatmen mit Luft gefüllt. Dafür wird die eingeatmete Luft durch die Luftröhre in die Lunge geleitet. In der Lunge wird die Luft auf viele kleiner werdende Luftwege verteilt. Die kleinen Luftwege enden in sehr kleinen Säckchen. Das sind die Lungenbläschen.

In den Lungenbläschen wird Sauerstoff vom Blut aufgenommen und Kohlenstoffdioxid an die Atemluft abgegeben.

Eine Atelektase ist ein Bereich in der Lunge, in dem die Lungenbläschen nicht oder nur teilweise mit Luft gefüllt sind. Dieser Bereich sieht dann in der Untersuchung anders aus als das restliche Lungengewebe.

Bei einer Atelektase sind die Lungenbläschen in sich zusammen gefallen. Das kann man sich so ähnlich vorstellen, wie bei einem nicht aufgeblasenen Luftballon. In den betroffenen Lungenbläschen funktioniert der Austausch von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid nicht mehr richtig.

Es gibt verschiedene Ursachen für Atelektasen. Eine Atelektase kann zum Beispiel entstehen, wenn durch die umgebenden Lungenabschnitte oder durch eine Veränderung in der Lunge Druck auf einen Lungenbereich ausgeübt wird. Auch eine Verengung der Atemwege kann zu einer Atelektase führen.