Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

PHS

MRT Schulter

Die Abkürzung PHS steht für "Periarthritis humeroscapularis".

Unter dem Begriff "Periarthritis humeroscapularis" werden verschiedene verschleißbedingte Veränderungen am Schultergelenk zusammengefasst. Solche Veränderungen können zum Beispiel Verletzungen, Entzündungen oder Verkalkungen sein. Die Veränderungen können dazu führen, dass Schmerzen auftreten und das Schultergelenk weniger gut beweglich ist.

Die Veränderungen können die Muskeln, die Sehnen oder die Schleimbeutel des Schultergelenks betreffen. Sehnen sind Stränge aus Bindegewebe, die die Muskeln am Knochen befestigen. Schleimbeutel sind wie kleine Kissen am Gelenk. Sie verhindern, dass Gewebe aneinander reibt.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung natürlich auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.