Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Wirbelkörper

MRT Schulter

Die Wirbelsäule verläuft senkrecht vom Kopf zum Becken. Sie besteht aus 24 einzelnen Wirbeln sowie dem Kreuzbein und dem Steißbein. Zwischen zwei benachbarten Wirbeln liegt jeweils eine Bandscheibe. Man teilt die Wirbelsäule von oben nach unten in mehrere Abschnitte ein: die Halswirbelsäule, die Brustwirbelsäule, die Lendenwirbelsäule sowie Kreuzbein und Steißbein.

Die einzelnen Wirbel der Wirbelsäule haben mit Ausnahme des ersten Halswirbels einen sehr ähnlichen Aufbau. Jeder einzelne Wirbel besteht grob aus

  • einem Wirbelkörper, der die Last des Körpers trägt und
  • einem Wirbelbogen, der gemeinsam mit den anderen Wirbeln den Wirbelkanal bildet. In diesem Wirbelkanal verläuft das Rückenmark.

Der Wirbelkörper ist der Teil des Wirbels, der die Last trägt. Er sieht zylinderförmig aus. Die untere Fläche dieses Zylinders heißt Grundplatte, die obere Fläche heißt Deckplatte. Im Inneren des Wirbelkörpers liegt das Knochenmark. Es wird von einer dichten Knochenschicht umhüllt. Im Verlauf der Wirbelsäule von oben nach unten werden die Wirbelkörper immer kräftiger.