Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Ruhe-EKG

MRT Kopf

Die Abkürzung EKG steht für Elektro-Kardiogramm. Bei einem EKG misst der Arzt die Herz-Ströme. Wenn der Patient sich dabei nicht körperlich anstrengt, dann spricht man von einem Ruhe-EKG.

Die Herz-Ströme sind elektrische Ströme, die im Herz fließen. Sie sorgen dafür, dass das Herz schlägt. Bei einem EKG misst der Arzt diese Herz-Ströme. Dabei entstehen typische Kurven. Aus den Kurven kann der Arzt ablesen, ob sich die Herz-Ströme normal ausbreiten. Der Arzt sieht zum Beispiel auch, wie schnell das Herz schlägt und ob das Herz in der Untersuchung regelmäßig schlägt.