Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

fettsupprimierte Sequenz

MRT Kopf

Eine fettsupprimierte Sequenz ist eine bestimmte Aufnahme-Technik bei einer MRT-Untersuchung.

Bei einer MRT-Untersuchung entstehen Bilder vom Körper-Inneren. Die Untersuchung beruht auf Magnetismus. Das MRT-Gerät misst dabei bestimmte Signale, die das Gewebe aussendet. Bei einer fettsupprimierten Sequenz wird das Signal unterdrückt, das das Fett-Gewebe aussendet. Damit kann der Arzt das Fett-Gewebe auf den Bildern ausblenden. So kann er die anderen Organe oder Gewebe gut beurteilen.