Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Luxation des Hüftgelenks

MRT Hüfte

Bei einer Luxation verschieben sich die Knochen vom Gelenk gegeneinander. Man sagt dazu auch, dass das Gelenk auskugelt. Dann stehen sich die Gelenkflächen nicht mehr gegenüber. Dadurch verliert das Gelenk seine Stabilität und die normale Bewegung kann oft nicht mehr ausgeführt werden. Häufig werden dabei auch Bänder verletzt, die normalerweise für die Stabilität des Gelenkes sorgen sollen.

Bei einer Luxation vom Hüftgelenk kugelt der Hüftkopf aus der Hüftpfanne aus. Der Hüftkopf ist der oberste Teil vom Oberschenkel-Knochen und liegt in der Hüftpfanne. Die Hüftpfanne wird von den Beckenknochen gebildet.

Das Hüftgelenk kann in verschiedene Richtungen auskugeln. Meist ist hierfür eine große Krafteinwirkung verantwortlich, wie zum Beispiel bei einem Unfall oder Sturz aus großer Höhe. Am häufigsten kugelt der Hüftkopf nach hinten aus.