Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Os ilium

MRT Hüfte

Das Becken ist das Verbindungsstück zwischen der Wirbelsäule und den Beinen. Es besteht aus mehreren Knochen, die miteinander verschmolzen sind. Sowohl der rechte, als auch der linke Teil des Beckens bestehen jeweils aus dem Schambein, dem Sitzbein und dem Darmbein. Der Beckenknochen bildet zusammen mit dem Kreuzbein einen Ring aus Knochen. Deshalb spricht man auch vom Beckenring. Über das Kreuzbein ist das Becken an der Wirbelsäule befestigt. An den Seiten bildet das Becken zusammen mit den oberen Enden der Oberschenkelknochen die Hüftgelenke.

Das Os ilium ist das Darmbein. Diesen Knochen gibt es einmal rechts am Becken und einmal links am Becken. Das Darmbein ist der größte Teil des Beckens. Es bildet rechts und links die beiden Beckenschaufeln. Die Beckenschaufeln sind zwei große, flache Knochen. Sie haben ihren Namen aufgrund ihrer ausladenden Form.