Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Ganglionzyste

MRT Hüfte

Ein Ganglion ist eine Schwellung oder Knoten. Umgangssprachlich wird dazu Überbein gesagt. Eine Zyste ist ein flüssigkeitsgefüllter, abgekapselter Hohlraum.

Ein Ganglion ist eine kugelige Neubildung von Gewebe. An der Hüfte kann ein Ganglion am Hüftgelenk, an einer Sehne oder an der Hülle einer Sehne entstehen. Das Hüftgelenk wird von einer Kapsel umhüllt. Das Ganglion kann an der Gelenk-Kapsel entstehen. Die Ganglion-Zyste ist mit einer Flüssigkeit gefüllt.

Meist verursacht ein Ganglion keine Beschwerden. Wenn ein Ganglion sehr groß wird oder in der Nähe von Blutgefäßen und Nerven liegt, dann können Schmerzen oder eine eingeschränkte Beweglichkeit auftreten.

Warum ein Ganglion entsteht, ist häufig unklar.

Die Bezeichnung Ganglion hat aber auch noch eine zweite Bedeutung. Manchmal ist damit eine Ansammlung von Nervenzellkörpern im Nervensystem gemeint. Man spricht dann auch von einem Nervenknoten.