Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

diastolische Relaxationsstörung

MRT Herz

Von einer "diastolischen Relaxationsstörung" spricht man, wenn sich ein Teil des Herzmuskels nicht normal entspannt.

Das Herz ist ein Muskel. Es pumpt Blut durch den Körper. Um Blut zu pumpen, muss sich der Herzmuskel abwechselnd zusammenziehen und wieder entspannen. Man unterscheidet im Herzen vier verschiedene Höhlen. Während sich der Herzmuskel enstpannt, werden die Herzhöhlen mit Blut gefüllt. Anschließend zieht sich der Herzmuskel zusammen. Dadurch wird das Blut aus den Herzhöhlen heraus gepumpt.

Wenn sich ein Teil des Herzmuskels nicht normal entspannt, dann können die Herzhöhlen weniger gut mit Blut gefüllt werden.