Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

biliodigestive Anastomose

Magenspiegelung

Eine biliodigestive Anastomose ist eine neue Verbindung zwischen den Gallenwegen und dem Darm.

In der Leber wird die Gallen-Flüssigkeit gebildet. Die Gallen-Flüssigkeit ist für die Verdauung von Fetten wichtig. Über die Gallenwege wird die Galle in den Darm geleitet. Wenn die Galle gerade nicht benötigt wird, dann wird sie in der Gallenblase gespeichert.

Bei verschiedenen Erkrankungen muss ein Teil vom Darm entfernt werden. Manchmal sind auch die Gallenwege von der Operation betroffen. In solchen Fällen muss eine neue Verbindung von den Gallenwegen zum Darm geschaffen werden. Diese neue Verbindung heißt biliodigestive Anastomose.