Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

intubiert

Magenspiegelung

Intubiert bedeutet bei einer Magen-Spiegelung, dass das Untersuchungs-Gerät in einen bestimmten Abschnitt in der Speiseröhre, im Magen oder in den Zwölf-Finger-Darm geschoben wird. Der Zwölf-Finger-Darm ist der erste Abschnitt des Darms.

Das Untersuchungs-Gerät ist ein langer, biegsamer Kunststoff-Schlauch mit einer Kamera daran. Dieser Schlauch wird in den Mund eingeführt. Dann wird der Schlauch nach und nach in die Speiseröhre, in den Magen und in den Zwölf-Finger-Darm geschoben.