Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

makroskopisch

Magenspiegelung

Makroskopisch bedeutet, dass der Arzt sich etwas mit bloßem Auge ansieht. Bei einer Magen-Spiegelung können damit zwei verschiedene Dinge gemeint sein:

  • Der Arzt sieht sich mit einer Kamera in einem Schlauch die Speiseröhre, den Magen und den ersten Abschnitt des Darms von innen an.

  • Der Arzt kann bei der Magen-Spiegelung Gewebe aus diesen Verdauungs-Organen entnehmen. Später wird dieses Gewebe genau untersucht. Dafür sieht man sich das Gewebe zuerst mit bloßem Auge an.