Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Ulkus

Magenspiegelung

Ein Ulkus ist eine Schädigung der Schleimhaut, die tief ins Gewebe reicht. Manchmal sagt man dazu auch Geschwür.

Meist tritt ein Geschwür in der Schleimhaut im Magen oder im ersten Abschnitt des Darms auf. Die Schleimhaut ist eine feuchte Haut. Sie kleidet die Verdauungs-Organe von innen aus. Bei einer Magen-Spiegelung kann sich der Arzt die Schleimhaut in der Speiseröhre, im Magen und im ersten Abschnitt des Darms ansehen.

Ein tiefer Schaden in der Schleimhaut kann verschiedene Ursachen haben. Er kann zum Beispiel durch eine Entzündung, durch bestimmte Medikamente oder durch zu viel Magen-Säure enstehen. Ein tiefer Schaden in der Schleimhaut muss keine Beschwerden machen. Er kann aber zum Beispiel auch zu Schmerzen, Völlegefühl, Übelkeit oder Erbrechen führen. Manchmal wird der tiefe Schleimhaut-Schaden erst bemerkt, wenn Probleme auftreten, wie zum Beispiel Blutungen.