Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Zangen-PE

Magenspiegelung

PE ist eine Abkürzung für Proben-Entnahme. Damit ist gemeint, dass der Arzt bei der Magen-Spiegelung Gewebe entnimmt. Wenn der Arzt dazu eine kleine Zange verwendet hat, dann sagt man dazu auch Zangen-PE. Der Arzt kann Gewebe aus der Speiseröhre, aus dem Magen oder aus dem ersten Abschnitt des Darms entnehmen. Meist merkt man davon nichts.

Das Gewebe wird später untersucht. Der Arzt sieht sich das Gewebe zum Beispiel unter dem Mikroskop an.