Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

DHC

Magenspiegelung

In der Leber wird die Gallenflüssigkeit gebildet. Sie wird von den Gallenwegen aus der Leber heraus geleitet. Es gibt Gallenwege in der Leber und außerhalb der Leber.

  • DHC ist meistens die Abkürzung für "Ductus hepatocholedochus". Der Ductus hepatocholedochus ist ein großer Gallenweg außerhalb der Leber. Man spricht auch vom Hauptgallengang. Er leitet die gesammelte Gallenflüssigkeit aus der Leber und aus der Gallenblase zum Zwölffingerdarm. Dort wird die Gallenflüssigkeit zum Beispiel bei der Verdauung von Fetten in der Nahrung gebraucht.

  • Manchmal steht DHC auch für "Ductus hepaticus communis". Der Ductus hepaticus communis ist ein Gallengang außerhalb der Leber. Er leitet die Gallenflüssigkeit aus der Leber und verbindet sich mit dem Gallengang aus der Gallenblase zum Hauptgallengang.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.