Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

QT (x) s

Lungenfunktion

Die QT-Zeit gibt an, wie lange ein bestimmter Abschnitt in einer EKG-Kurve dauert.

Bei einer EKG-Untersuchung sieht der Arzt die Herz-Ströme in einer EKG-Kurve. Die Herz-Ströme sorgen dafür, dass das Herz schlägt.

Jede EKG-Kurve besteht aus Wellen und Zacken. Die Wellen und Zacken zeigen, wie sich die Herz-Ströme in den verschiedenen Abschnitten des Herzens ausbreiten. Zu den verschiedenen Abschnitten gehören die zwei Herzvorhöfe und die zwei Herzkammern. Erst breiten sich die Herz-Ströme auf das gesamte Herz aus. Dann muss sich der Herzmuskel vor dem nächsten Herzschlag wieder erholen.

Der Arzt kann in Sekunden (s) messen, wie lange die einzelnen Abschnitte der EKG-Kurve dauern. Die QT-Dauer gibt an, wie schnell sich die Herz-Ströme in den Herzkammern ausbreiten. Außerdem sagt die QT-Dauer aus, wie schnell sich der Herzmuskel wieder erholt. Die QT-Zeit kann zum Beispiel bei verschiedenen Erkrankungen oder bei veränderten Blut-Werten zu lang oder zu kurz sein.

Bei Ihnen beträgt die QT-Zeit (x) Sekunden. Der normale Wert für die QT-Zeit hängt davon ab, wie schnell das Herz schlägt. Je schneller das Herz schlägt, umso kürzer dauert die QT-Zeit. Werte über 0,55 Sekunden gelten unabhängig von der Anzahl der Herzschläge als zu lang.