Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Amyloidose

Lungenfunktion

Die Amyloidose ist eine Erkrankung, bei der sich veränderte Eiweiße im Körper ablagern. Die Erkrankung verursacht unterschiedliche Beschwerden. Die Beschwerden hängen unter anderem davon ab, wo die Eiweiße sich im Körper abgelagert haben.

Die Eiweiße können sich zum Beispiel in den Gelenken und in den Knochen ablagern. Manchmal werden auch das Herz oder die Nieren durch die Eiweißablagerungen geschädigt. Wenn sich Eiweiße im Körper ablagern, dann kann sich das betroffene Gewebe zum Beispiel entzünden.

Die Amyloidose hat verschiedene Ursachen. Wenn die Erkrankung vererbt wird, dann können Verwandte ebenfalls erkrankt sein. Die Amyloidose kann aber auch im Rahmen anderer Erkrankungen auftreten. Eine Amyloidose kann sich zum Beispiel entwickeln, wenn man über längere Zeit eine Entzündung im Körper hat oder wenn man schon sehr lange auf eine Nierenersatz-Behandlung angewiesen ist.