Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Deckplattensinterung

körperliche Untersuchung Thorax

Eine Deckplattensinterung ist ein Knochenbruch, bei dem der Wirbelkörper einbricht. Der Wirbelkörper ist der Teil des Wirbels, der die Last trägt. Er sieht zylinderförmig aus.

Bei einer Deckplattensinterung sackt der obere Teil vom Wirbelknochen ein. Oft tritt so ein Bruch dann auf, wenn das Knochengewebe geschwächt ist. Das kann zum Beispiel vorkommen, wenn die Dichte des Knochens durch eine Knochenerkrankung vermindert ist. Dann kann der Wirbelkörper das auf ihm ruhende Gewicht nicht mehr tragen und gibt nach. So ein Bruch kann Schmerzen verursachen, wird teilweise aber auch gar nicht bemerkt. Ein Einbruch des Wirbelkörpers kann zu Fehlstellungen in der Wirbelsäule führen. Außerdem kann die Körpergröße abnehmen.