Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

thorakolumbaler Übergang

körperliche Untersuchung Thorax

Der Begriff thorakolumbaler Übergang ist eine Ortsangabe. Es bedeutet "am Übergang von der Brustwirbelsäule zur Lendenwirbelsäule".

Die Wirbelsäule verläuft senkrecht vom Kopf zum Becken. Sie besteht aus 24 einzelnen Wirbeln sowie dem Kreuzbein und dem Steißbein. Zwischen zwei benachbarten Wirbeln liegt jeweils eine Bandscheibe. Man teilt die Wirbelsäule von oben nach unten in mehrere Abschnitte ein: die Halswirbelsäule, die Brustwirbelsäule, die Lendenwirbelsäule sowie Kreuzbein und Steißbein.

Die Brustwirbelsäule ist der mittlere Teil der Wirbelsäule. Sie besteht aus zwölf Wirbeln. An den Brustwirbeln sind die Rippen befestigt.

Die Lendenwirbelsäule ist der Abschnitt der Wirbelsäule oberhalb des Beckens. Sie besteht aus fünf Wirbeln. Unterhalb der Lendenwirbelsäule setzt sich die Wirbelsäule in das Kreuzbein fort.