Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Scheuermann-Krankheit

körperliche Untersuchung Thorax

Bei der Scheuermann-Krankheit handelt es sich um eine Erkrankung der Wirbelsäule. Dabei ist das Wachstum der Wirbelsäule im Kindesalter und Jugendalter gestört. Am häufigsten ist die Brustwirbelsäule von der Erkrankung betroffen. Es kommt zu einer vermehrten Krümmung der Brustwirbelsäule nach hinten. Dies bezeichnet man auch als Hohlrundrücken. Manchmal ist auch die Lendenwirbelsäule betroffen. Hier kommt es zu einer Verflachung der natürlichen Krümmung nach vorn. Man spricht auch von einem sogenannten Flachrücken.

Durch die Fehlstellung der Wirbelsäule werden die Wirbel und Bandscheiben falsch belastet. Dadurch kann es zu Bewegungseinschränkungen, Muskelverspannungen sowie zu einem frühzeitigen Verschleiß der Wirbelsäule kommen. Beschwerden in Form von Schmerzen treten häufig erst im Erwachsenenalter auf. Die Ursachen der Erkrankung sind noch unklar.